RSS

Digitales

Finalisten des Kindle Storyteller Award 2018 stehen fest

Finalisten des Kindle Storyteller Award 2018 stehen fest

Amazon würdigt herausragende Arbeiten von Self Publishing-Autoren

180827_PM_Kindle-Storyteller-Award_2018_Shortlist

27.08.2018 | Luxemburg

  • Je drei Finalisten des Kindle Storyteller Award 2018 sowie des Sonderpreises Kindle Storyteller X für außergewöhnliche Erzählformen ausgewählt
  • Mehr als 1.200 Einreichungen aus aller Welt nahmen am Wettbewerb teil
  • Prominent besetzte Jury: Franziska van Almsick, ehemalige Weltmeisterin im Schwimmen und Lesebotschafterin der Stiftung Lesen, das Bestseller-Autorenduo B.C. Schiller und Jobst-Ulrich Brand, Ressortleiter Kultur & Leben beim Nachrichtenmagazin FOCUS 
  • Bekanntgabe der Gewinner und Preisverleihung am 11. Oktober 2018 auf der Frankfurter Buchmesse
  • Kindle Direct Publishing ist eine kostenlose und einfache Möglichkeit für Autoren, im Selbstverlag zu veröffentlichen und so mit ihren Büchern Leser auf der ganzen Welt zu erreichen. Dabei behalten Autoren die vollständige Kontrolle über ihre Inhalte

Luxemburg, 27. August, 2018 – Amazon gibt die drei Finalisten für den vierten jährlichen Kindle Storyteller Award bekannt. Die Auszeichnung würdigt herausragende Arbeiten von Independent-Autoren, die über Kindle Direct Publishing (KDP) selbst veröffentlicht haben. Die Finalisten wurden anhand ihrer Beliebtheit ausgewählt, die sich unter anderem in Bewertungskriterien wie Verkaufszahlen, gelesenen Seiten und positiven Kundenbewertungen wiederspiegelt. Die diesjährigen Finalisten für den Kindle Storyteller Award sind:

Mehr als 1.200 Beiträge von deutschsprachigen Autoren aus 30 Ländern, darunter Südkorea, Thailand und die Vereinigten Arabischen Emirate, erreichten den Wettbewerb 2018. Die Einreichungen zeigen eine breite Palette von Genres, von Science-Fiction und Thrillern bis zu Sachbüchern und Autobiografien. Knapp ein Drittel aller Werke stammt von Debütautoren, die erstmals ein Buch über KDP selbst veröffentlicht haben und damit ein neues Publikum weltweit erreichen können.

"Es ist sehr aufregend zu sehen, dass der Wettbewerb sowohl von Autoren als auch von Lesern nach wie vor so begeistert angenommen wird", sagte Alessio Santarelli, Director EU Kindle Content bei Amazon. "Es war noch nie so einfach ein Buch zu veröffentlichen und der Kindle Storyteller Award belohnt Autoren, deren Geschichte bei einer großen Leserschaft am besten ankommt."

In der nächsten Runde wählt die Jury einen der Finalisten als Gewinner aus. Der Hauptpreis im Gesamtwert von 30.000 Euro umfasst:

  • 10.000 Euro Preisgeld sowie ein Amazon-Marketing Paket für das Buch im Wert von 20.000 Euro,
  • ein Verlagsangebot von Amazon Publishing,
  • englischsprachige Übersetzung des Siegerbuchs und internationale Veröffentlichung durch AmazonCrossing, sowohl als eBook als auch in der Printversion,
  • und die Audible GmbH wird allen drei Autoren der Finalistenbücher ein Angebot zur Veröffentlichung als Hörbuch machen.

Zusätzlich zum Storyteller Award stehen die drei Finalisten für den Kindle Storyteller X fest, die nun die Chance auf 5.000 Euro Preisgeld haben. Dieser Sonderpreis, der im zweiten Jahr verliehen wird, würdigt außergewöhnliche Erzählformen außerhalb der traditionellen Genres. Zu den drei Finalisten zählen eine historische Novelle, eine Autobiografie und ein interaktives Rätselbuch für Kinder und Erwachsene.

Das sind die drei Finalisten für den Kindle Storyteller X:

Die Jury wird die Gewinner des Kindle Storyteller Award 2018 und des Kindle Storyteller X am 11. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse bekannt geben (13.00 Uhr, Lesezelt, Agora). Alle Informationen zu den Büchern und ihren Autoren finden Sie unter www.amazon.de/kindlestoryteller.

Über die Storyteller Award Jury

Die Wahl des besten Buches erfolgt durch eine Jury unter der Leitung von Frank Euler, Principal Kindle Direct Publishing Management DE bei Amazon. In diesem Jahr setzt sich die Jury zusammen aus: Franziska van Almsick, ehemalige Weltmeisterin im Schwimmen und Lesebotschafterin der Stiftung Lesen, dem Bestseller-Autorenduo B.C. Schiller und dem Ressortleiter Kultur & Leben beim Nachrichtenmagazin FOCUS, Jobst-Ulrich Brand.

"Ich finde es toll, neue Autoren und neue Geschichten zu entdecken. Umso mehr freue ich mich darauf, die Finalisten-Titel zu lesen und die besten Bücher zu auswählen", sagte Franziska van Almsick, Jurymitglied und Autorin zweier Kinderbücher. "Ich bin besonders begeistert von den vielen verschiedenen Genres, die es in die Endauswahl geschafft haben. Als Mitglied der Jury wird es sehr spannend, in all die Geschichten einzutauchen.”

Über die drei Bücher und Autoren der Shortlist des Kindle Storyteller Award

Über das Buch: Eine berührende und authentische Familiensaga über ein bislang wenig bekanntes Kapitel der Geschichte. 1930 wütet das Sowjetregime mit Enteignungen und Verhaftungen in den ehemals wohlhabenden deutschen Dörfern auf der Krim. Jeder, der noch Land oder Einfluss hat, schwebt in Gefahr. Das zeigen zwei aufwühlende Familiengeschichten: Wilhelm Scholz weigert sich, seinen letzten Grundbesitz an den Staat zu überschreiben. Mitten in der Nacht zerren bewaffnete Männer ihn, seine Frau Anna und ihre kleinen Kinder aus dem Haus. Die Familie wird in die eisige Wildnis des hohen Nordens gebracht und Baumfällarbeiten zugeteilt. Inmitten von Hunger, Krankheit und klirrender Kälte kämpfen Anna und Wilhelm ums Überleben und um einen Platz in der neuen Weltordnung. Samuel Pfeiffer entgeht einem ähnlichen Schicksal nur durch eine rechtzeitige Flucht. In einer Nacht- und Nebelaktion verschwindet er mit seiner Familie aus dem Dorf und lässt alles zurück. Doch die Verschnaufpause währt nicht lang. Als deutscher Lehrer wird er immer wieder verfolgt und denunziert. Eine Odyssee von der Krim bis nach Baku beginnt.

Über die Autorin: Elvira Zeißler, geboren 1980, begann bereits im Alter von 17 Jahren damit, ihr erstes Buch Dunkles Feuer zu schreiben. Nach dem BWL-Studium an der Universität Münster und der Copenhagen Business School widmete sie sich ganz ihrer Liebe zum gedruckten Wort. Mit ihrem Faible für fantastische Geschichten bediente Elvira Zeißler bisher vornehmlich die Genres Fantasy und Mystery Romance, womit sie Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen begeistert. Unter dem Pseudonym Ella Zeiss entstand nun ihr erster historischer Roman, der mit Band 2 (Von Hoffnung getragen: Tage des Sturms) bereits fortgesetzt wurde. Elvira Zeißler lebt mit ihrer Familie im Bergischen Land.

Über das Buch: Der Thriller von Marcus Hünnebeck lässt Lesern das Blut in den Adern gefrieren. Anonyme Anrufe, Blumen auf der Fußmatte, spätabends ein Klopfen an der Tür. Svenja hat Angst vor einem unheimlichen Verehrer und verkriecht sich. Trotzdem geschieht das Unvorstellbare, als sie eines Tages einem Nachbarn die Tür öffnet. Sie wird zur Gefangenen in ihrer eigenen Wohnung und erleidet grausame Qualen. Svenjas einzige Chance ist ihre Freundin Irina, der sie von den unheimlichen Vorkommnissen erzählt hat. Als Irina endlich versteht, warum sie ihre Freundin nicht mehr erreicht, hängt auch ihr Leben am seidenen Faden. Die Ermittler Robert Drosten und Lukas Sommer jagen den besonders brutalen Serienmörder, doch der scheint ihnen immer einen Schritt voraus zu sein. Es gelingt ihm sogar, die Polizei in eine tödliche Falle zu locken. Aber dann wendet sich das Blatt und der Mörder gerät unter Zugzwang. Den Polizisten bleibt nicht viel Zeit, um das Schlimmste zu verhindern.

Über den Autor: Marcus Hünnebeck wurde 1971 in Bochum geboren und studierte an der dortigen Ruhr-Universität Wirtschaftswissenschaften. 2001 erschien sein erster Thriller Verräterisches Profil, den er 2013 als überarbeitetes eBook veröffentlichte. Wenn jede Minute zählt, ebenfalls eines seiner neu aufgelegten Erstlingswerke, erreichte im Juni 2014 die Spitzenposition der Kindle-Charts und gehörte im gleichen Jahr zu den zehn meist verkauften eBooks bei Amazon. Inzwischen zählt Marcus Hünnebeck zu den erfolgreichsten Self Publishing-Autoren. Seine Spezialität sind klassische Thriller, die in der Wahlheimat Leipzig spielen. 2017 kamen die ersten Bände der Robert-Drosten-Reihe heraus, die bislang aus vier Teilen besteht. In Sommers Tod ermittelt zudem erstmals Lukas Sommer. Beide Kommissare arbeiten in Der Wundennäher zum zweiten Mal zusammen, um die brutale Mordserie aufzuklären.

Über das Buch: Alle fünfzig Jahre schicken die vier mächtigsten Fürstenhäuser ihre männlichen Erstgeborenen in den Kampf um den Thron von Tenebris. Auch Feyes Zwillingsbruder, der Elfenprinz Kjell, sollte im Spiel der vier Farben antreten. Doch er nimmt sich kurz vor Beginn das Leben. Sein letzter Wille ist, dass Feye an seiner Stelle am Spiel teilnimmt. Sie beugt sich seinem Wunsch – ein Schritt, den sie schon bald bereut. Nicht nur weil im Spiel tödliche Wesen lauern und gefährliche Prüfungen zu bestehen sind, sondern auch weil es immer schwieriger wird, ihre wahre Identität zu verschleiern. Als einer ihrer Konkurrenten, der attraktive Dunkelmagier Ares, Feyes Geheimnis aufdeckt, beginnt ein Kampf um Leben und Tod. Nichts ist, wie es scheint, und Feyes Gefühle werden auf eine harte Probe gestellt. Gefangen in einem magischen Spiel muss Feye entscheiden, wem sie vertrauen kann. Wird der mysteriöse Ares an ihrer Seite kämpfen? Eine starke Hauptfigur entwickelt sich zur Heldin in einer fantastischen Welt – spannend, romantisch und wunderschön geschrieben.

Über die Autorin: Karolyn Ciseau wollte schon früh Schriftstellerin werden, wie die Poesiealben ihrer Kindheitsfreunde beweisen. Unzählige Kurzgeschichten aus der Schulzeit finden sich heute noch in ihrer Schreibtischschulblade. Zunächst studierte Karolyn jedoch Germanistik und Philosophie. Mit der Selbständigkeit als Werbetexterin kam die Lust am Schreiben zurück. Seitdem veröffentlichte sie zahlreiche Romane, darunter die Fantasy-Reihe Die Zeitenwanderer Chroniken. Fernweh spielt für Karolyn Ciseau auch jenseits des geschriebenen Wortes eine wichtige Rolle. So reiste sie zuletzt nach Irland, Island, England, Holland und Thailand. Wenn sie gerade nicht unterwegs ist, lebt Karolyn mit ihrem Mann im beschaulichen Niedersachsen.

Über die drei Bücher und Autoren der Shortlist des Kindle Storyteller X Sonderpreises

Über das Buch: Ein adoptiertes Mädchen geht auf die Suche nach ihrer indischen Abstammung. Isabel wird im Alter von sechs Monaten ohne die Zustimmung ihrer leiblichen Eltern mit der Hilfe der Missionaries of Charity und einer Adoptionsagentur an ein deutsches Ehepaar vermittelt. Das Mädchen wächst behütet und glücklich in Deutschland auf – und sehnt sich dennoch danach, mehr über ihre Herkunft zu erfahren. Bereits sehr früh versucht sie, mit Unterstützung ihrer Adoptiveltern ihre indischen Wurzeln zu erkunden. Auf der Suche nach ihren leiblichen Eltern stößt Isabel in ihrem Geburtsland auf eine Mauer des Schweigens und muss viele Rückschläge und Lügen verkraften. Immer wieder verlaufen Spuren im Sand, gerät sie mit ihren Nachforschungen in eine Sackgasse. Offen und ehrlich berichtet die Autorin über ihr berührendes Schicksal und erzählt, was sie im Laufe von drei Indienreisen über sich und ihre Kultur lernte. Dabei nimmt Isabel Hövels die Leser mit auf eine Exkursion nach Indien und vermittelt Lebensweisen und Bräuche aus erster Hand.

Über die Autoren: 1989 in Indien geboren wurde Isabel Hövels als Adoptivkind aus dem Kinderheim nach Deutschland vermittelt. Mit dem Buch Dhanyavaad Mama verarbeitet die Autorin ihre eigene aufwühlende Lebensgeschichte rund um eine deutsch-indische Adoption. Sie möchte anderen adoptierten Kindern Mut machen, nie mit der Suche aufzuhören. Lebensgefährte Mike Schiffer begleitete und unterstützte Isabel bei ihrer Suche nach ihren Wurzeln. Gemeinsam schrieb das Paar die Geschehnisse und Isabels persönliche Erfahrungen auf.

Über das Buch: Nürnberg, 12. November 1938. Drei Tage nach dem Novemberpogrom. Die junge Marie irrt durch die Straßen von Nürnberg. Sie ist auf der Suche nach ihrer besten Freundin, der Jüdin Hanna, die verhaftet wurde. Wird Marie ihre Freundin wiederfinden? Die Erzählung – frei nach einer wahren Begebenheit – besticht durch ihre schöne Sprache und die klare Erzählweise, die den Leser in ihrer Kürze intensiv berührt.

Über die Autorin: Lucy Blohm wurde 1977 im bayerischen Erlangen geboren. Sie studierte Anglistik und Germanistik und lebt auch heute in ihrer Heimat, einem kleinen Ort zwischen Nürnberg und Erlangen. Mit ihrer Studienfachwahl unternahm Lucy einen frühen ersten Schritt in Richtung ihrer Liebe zur Literatur, die sich nun in ihren eigenen Werken umso deutlicher wiederspiegelt.

Über das Buch: Doris mag keine Monster. Dabei sind ihre Eltern das berühmte Monsterforscherpaar Callidus, dessen Labor sich auch noch im heimischen Keller befindet. Als Mutter und Vater eines Tages ein seltenes Monsterexemplar von einer Expedition mitbringen, offenbart dieses Kräfte, die nie zuvor von Menschen beobachtet worden sind. Leider sehr zum Nachteil von Familie Callidus. Nun ist es an Doris, ihre Eltern zu retten und eine entlaufene Monsterschar wieder einzufangen. Mit nichts als ein paar obskuren Monsterfallen, die sie im Labor findet, und ihrem Verstand. Dieses Spielbuch nutzt als eBook die technischen Möglichkeiten sehr geschickt und besticht in der Taschenbuchversion durch die schönen Illustrationen, also ein Highlight in jedem Format. Die Leser treffen zusammen mit Doris auf knifflige Sprach- und Zahlenrätsel, die es gemeinsam zu lösen gilt. Durch kluge Entscheidungen kann der Verlauf der Handlung beeinflusst werden. Originell, inspirierend und extrem unterhaltsam.

Über die Autorin: Lemonbits, geboren 1983, greift gern zu Stiften, Pinsel oder Kamera, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Nach dem Studium der Germanistik und Philosophie in Braunschweig und Auslandsaufenthalten in Australien und Indien arbeitete sie zunächst als Texterin in einer Marketingabteilung. „Schreiben Sie doch einfach einen Bestseller“: Dieser Tipp eines Jobcoachs ermutigte sie schließlich, als selbständige Lektorin in die Self Publishing Branche einzusteigen. 2015 erschien ihr erster eigens verfasster Fantasy-Roman Karma and Sue. Den Künstlernamen Lemonbits dachte sich die Autorin ursprünglich vor zehn Jahren für ihren YouTube-Channel aus.

Für Pressegespräche mit Jury und Autoren wenden Sie sich bitte per Mail an presseanfragen@amazon.de.

Über Kindle Direct Publishing (KDP)

Kindle Direct Publishing (KDP) ist der schnelle, einfache und kostenlose Self Publishing Service von Amazon für eBooks. Autoren und Verleger können mit KDP Bücher in den Kindle-Store hochladen und Kindle-Kunden weltweit über Kindle eReader, Fire Tablet, iPad, iPod touch, iPhone, PC, Mac und Geräten auf Android-Basis erreichen. Dabei werden Autoren bei KDP mit bis zu 70% an den Einnahmen beteiligt und behalten dabei volle Kontrolle sowie die Urheberrechte am Buch. Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen unter: kdp.amazon.de.