Pressetexte

Unternehmen

Amazon kündigt 18 neue Projekte für erneuerbare Energien an

Amazon kündigt 18 neue Projekte für erneuerbare Energien an

• Sobald vollständig in Betrieb, wird Amazons Portfolio an erneuerbaren Energien 13,7 Millionen Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr einsparen. Dies unterstützt Amazons Selbstverpflichtung, bis 2040 CO2-neutral (net-zero carbon) zu sein.
• Das Unternehmen ist mit 274 Projekten der weltweit größte private Abnehmer von erneuerbaren Energien – genug, um neun Millionen Haushalte in Europa ein Jahr lang mit Strom zu versorgen.

Amazon kündigt 18 neue Projekte für erneuerbare Energien an 2021 12 01

01.12.2021 | Seattle

Amazon hat heute 18 neue Wind- und Solarenergieprojekte in Deutschland, Finnland, Italien, Spanien, den USA und dem Vereinigten Königreich angekündigt. Damit beläuft sich die 2021 erworbene Stromerzeugungskapazität auf insgesamt 5,6 Gigawatt (GW). Amazon verfügt nun weltweit über 274 Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien und ist auf dem Weg, bis 2025 alle Betriebsabläufe zu 100 % mit erneuerbaren Energien zu versorgen – fünf Jahre vor dem eigentlichen Ziel von 2030.

Sobald diese neuen Wind- und Solarprojekte vollständig in Betrieb sind, erhöhen sie Amazons Gesamtkapazität an Strom aus erneuerbaren Energien auf mehr als 12 Gigawatt (GW) und 33.700 Gigawattstunden (GWh). Dies ist genug, um neun Millionen Haushalte in Europa ein Jahr lang mit Strom zu versorgen. Die Projekte versorgen Amazons Bürogebäude, Logistikzentren und Rechenzentren von Amazon Web Services (AWS) mit erneuerbaren Energien. Außerdem helfen sie bei Amazons Versprechen, genug erneuerbare Energien zu produzieren, um den Stromverbrauch aller verwendeten Echo Geräte zu decken. Sobald alle 274 Projekte für saubere Energie in Betrieb sind, werden nach unseren Schätzungen jedes Jahr über 13,7 Millionen Tonnen CO2-Emissionen eingespart. Dies entspricht den jährlichen Emissionen von fast drei Millionen Autos in den USA.

„Wir handeln schnell und entschlossen, um unsere CO2-Emissionen zu reduzieren und die Klimakrise zu bekämpfen“, sagt Kara Hurst, Vice President und Head of Worldwide Sustainability bei Amazon. „Große und weltweite Investitionen in erneuerbare Energien sind ein wichtiger Schritt, um das Ziel unseres Climate Pledge zu erreichen, nämlich bis 2040 CO2-neutral zu sein – und damit zehn Jahre vor dem Pariser Klimaabkommen. Projekte für erneuerbare Energien bringen auch neue Investitionen und umweltfreundliche Arbeitsplätze mit sich. Sie fördern zudem die Dekarbonisierung der Stromsysteme in Gemeinden weltweit.“

Amazon verfügt nun weltweit über 274 Projekte im Bereich erneuerbare Energien, darunter 105 großangelegte Wind- und Solarprojekte und 169 Solardächer auf Gebäuden und Geschäften.  

Als eines der 18 Projekte wird Amazon auch zusätzliche 100 Megawatt (MW) vom 900-MW-Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 3 in Deutschland abnehmen, den das Energieunternehmen Ørsted derzeit plant. Der neue Stromabnahmevertrag (CPPA) ergänzt einen bereits bestehenden Vertrag über 250 MW, der im Dezember 2020 beschlossen wurde. Somit wird Amazon für eine Dauer von 10 Jahren insgesamt 350 MW vom Windpark Borkum Riffgrund 3 beziehen, sobald der Offshore-Windpark voraussichtlich 2025 den kommerziellen Betrieb aufnimmt.

Hierzu sagt Ralf Kleber, Country Manager von Amazon in Deutschland: „Wir kommen gut voran auf dem Weg, unsere Betriebsabläufe bis 2025 zu 100 % mit erneuerbaren Energien zu versorgen – fünf Jahre vor unserem eigentlichen Ziel. Die neue Vereinbarung mit Ørsted ist ein wichtiger Schritt auf diesem Weg.“

„Dass Amazon weltweit 12 GW Kapazität an erneuerbaren Energien bezieht, bezeugt das starke Bestreben, bis 2040 CO2-neutral zu werden“, sagt Hannah Hunt, Impact Director bei RE-Source, einer Beschaffungsplattform für erneuerbare Energien für Unternehmen in Europa. „Die zehn neuen Anlagen für erneuerbare Energien in ganz Europa werden den Gemeinden zugutekommen, umweltfreundliche Arbeitsplätze schaffen und dazu beigetragen, unsere Verpflichtungen zur Eindämmung der Klimakrise zu erfüllen.“

Amazon und Global Optimism haben 2019 den Climate Pledge mitbegründet. Inzwischen haben über 200 Organisationen den Climate Pledge unterzeichnet, darunter deutsche Unternehmen wie Mercedes-Benz, Henkel, Siemens oder Vaude. Um das eigene Ziel zu erreichen, wird Amazon Emissionen im gesamten Unternehmen reduzieren. Hierfür ergreift Amazon konkrete Maßnahmen und ist auf dem Weg, alle Betriebsabläufe zu 100 % mit erneuerbaren Energien zu versorgen – und das bereits fünf Jahre vor dem ursprünglichen Ziel von 2030. Weitere Informationen finden Sie unter www.nachhaltigkeit.aboutamazon.de.

Werfen Sie einen Blick auf unsere interaktive Karte mit allen Amazon Projekten für erneuerbare Energien auf der ganzen Welt.

Über Amazon

Amazon wird von vier Grundprinzipien geleitet: Fokus auf Kund:innen statt auf den Wettbewerb, Leidenschaft fürs Erfinden, Verpflichtung zu operativer Exzellenz und langfristiges Denken. Amazon strebt danach, das kundenorientierteste Unternehmen, der beste Arbeitgeber und der sicherste Arbeitsplatz der Welt zu sein. Kundenrezensionen, 1-Click-Shopping, personalisierte Empfehlungen, Prime, Versand durch Amazon, AWS, Kindle Direct Publishing, Kindle, Fire Tablets, Fire TV, Amazon Echo, Alexa, Just-Walk-Out-Technologie, Amazon Studios und The Climate Pledge sind nur einige Beispiele, für die Amazon Pionierarbeit geleistet hat. Mehr Informationen auf www.aboutamazon.de und auf Twitter unter @AmazonNewsDE.

Über Amazon Web Services

Seit 15 Jahren ist Amazon Web Services die umfangreichste und am weitesten verbreitete Cloud-Plattform der Welt. AWS bietet mehr als 200 Dienste für Datenverarbeitung, Datenspeicherung, Datenbanken, Netzwerke, Analysen, Robotik, maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz (KI), das Internet der Dinge, mobile Applikationen, Sicherheit, hybride Umgebungen, Virtual und Augmented Reality (VR und AR), Media sowie die Entwicklung, Bereitstellung und Verwaltung von Anwendungen. Die AWS Cloud ist in 81 Verfügbarkeitszonen innerhalb von 25 Regionen verfügbar. 27 weitere Verfügbarkeitszonen sind bereits angekündigt, sowie neun weitere AWS Regionen in Australien, Kanada, Indien, Indonesien, Israel, Neuseeland, Spanien, der Schweiz und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Millionen von Kund:innen – darunter einige der am schnellsten wachsenden Startup-Unternehmen sowie große Konzerne und wichtige Behörden – vertrauen auf AWS, wenn es darum geht, agiler zu werden, Kosten zu senken und ihre Infrastruktur leistungsfähiger zu machen. Weitere Informationen zu AWS finden Sie unter https://aws.amazon.com/.


Themenverwandte Produkte