Pressetexte

Amazon gründet Climate Pledge Fund über 2 Milliarden Dollar, der in Unternehmen investiert, die Produkte, Dienstleistungen und Technologien zur Dekarbonisierung der Wirtschaft und zum Schutz des Planeten entwickeln

Amazon gründet Climate Pledge Fund über 2 Milliarden Dollar, der in Unternehmen investiert, die Produkte, Dienstleistungen und Technologien zur Dekarbonisierung der Wirtschaft und zum Schutz des Planeten entwickeln

Amazon gründet Climate Pledge Fund über 2 Milliarden Dollar

23.06.2020 | Seattle

Seattle, dem 23. Juni 2020. Amazon hat heute die Einrichtung des Climate Pledge Funds bekannt gegeben. Investitionen aus dem Fund werden die Entwicklung von nachhaltigen Technologien und Dienstleistungen fördern. Amazon will damit sich selbst und andere Unternehmen in die Lage versetzen, ihr Klimaversprechen zu erreichen: bis zum Jahr 2040 CO2-neutral zu arbeiten. Das zweckgebundene Venture-Investitionsprogramm wird mit einem Startkapital von 2 Milliarden Dollar in visionäre Unternehmen investieren, deren Produkte und Services den Übergang zu einer kohlenstofffreien Wirtschaft erleichtern.

Im vergangenen Jahr haben Amazon und die Organisation Global Optimism gemeinsam den Climate Pledge gegründet – eine Selbstverpflichtung, das Pariser Klimaschutzabkommen zehn Jahre früher zu erreichen und bis 2040 CO2-neutral zu sein. Verizon, Reckitt Benckiser (RB) und Infosys haben sich dem Versprechen vor Kurzem angeschlossen und signalisieren damit einen immer schneller wachsenden Bedarf an Produkten und Services zur Reduktion von CO2-Emissionen. Amazons Climate Pledge Fund wird die Entwicklung von Innovationen zugunsten einer kohlenstofffreien Wirtschaft der Zukunft beschleunigen.

„Der Climate Pledge Fund will in visionäre Unternehmer und Entwickler mit Produkten und Dienstleistungen investieren, die Unternehmen helfen, ihren CO2-Einfluss zu reduzieren und nachhaltiger zu agieren“, sagte Jeff Bezos, Gründer und CEO von Amazon. „In Betracht kommen Unternehmen aus der ganzen Welt, in allen Größen und in jeder Entwicklungsphase – von Start-ups mit Prototyp bis hin zu fest etablierten Unternehmen. Jede künftige Investition wird an ihrem Potenzial gemessen, den Weg zur CO2-Neutralität zu beschleunigen und zum Schutz des Planeten für künftige Generationen beizutragen.“

Der Climate Pledge Fund wird in Unternehmen verschiedener Branchen investieren, darunter Transport und Logistik, Energieerzeugung, -lagerung und -nutzung, Fertigung und Materialien, Kreislaufwirtschaft sowie Lebensmittel und Landwirtschaft. Im Laufe der Zeit wird Amazon nach Möglichkeiten suchen, andere Unterzeichner des Climate Pledges in das Venture-Investitionsprogramm einzubinden.

„Amazon hat seine Führungsrolle unter Beweis gestellt, in großem Maße auf kohlenstoffarme Technologien zu setzen“, sagte R. J. Scaringe, Gründer und CEO von Rivian Automotive. „Ihre Investition in Rivian und die folgende Bestellung von 100.000 elektrischen Lieferwagen wird den CO2-Fußabdruck von Amazons Zustellnetz erheblich verkleinern. Wir freuen uns auf eine Zukunft mit CO2-neutralen Lieferangeboten.“

Amazon veröffentlichte heute seinen Nachhaltigkeitsbericht 2019, ein Update zu den Nachhaltigkeits-zielen und -programmen des Unternehmens:

  • Amazon gab bekannt, auf einem guten Weg zu sein, bereits bis zum Jahr 2025 – fünf Jahre früher als bisher geplant – zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie zu arbeiten. Als Teil des Climate Pledges hatte sich Amazon 2019 dazu verpflichtet, bis 2024 zu 80 Prozent und bis 2030 zu 100 Prozent erneuerbare Energie zu nutzen.
  • Bis heute hat Amazon 91 Projekte für erneuerbare Energie auf der ganzen Welt angekündigt. Zusammen werden diese Projekte mit einer Gesamtkapazität von über 2.900 Megawatt jährlich mehr als 7,6 Millionen Megawattstunden an erneuerbarer Energie liefern – genug um 680.000 US-Haushalte mit Strom zu versorgen.
  • Amazon hat aus seinem 100-Millionen-Dollar Right Now Climate Fund zwei Investitionen in naturnahe Lösungen und Wiederaufforstungsprojekte auf der ganzen Welt gestartet. Darunter ein Wiederaufforstungsprojekt in den Appalachen in den USA und ein Urban-Greening-Programm zur städtischen Begrünung in Berlin.
  • Seit 2015 hat Amazon das Verpackungsgewicht von ausgehenden Lieferungen um 33 Prozent reduziert und mehr als 880.000 Tonnen Verpackungsmaterial eingespart. Das entspricht 1,5 Milliarden Versandkartons.

 

Um mehr über Amazons Nachhaltigkeitsziele und -programme zu erfahren, besuchen Sie diese Seite.

Über Amazon

Amazon wird von vier Grundprinzipien geleitet: Fokus auf den Kunden statt auf den Wettbewerb, Leidenschaft fürs Erfinden, Verpflichtung zu operativer Exzellenz und langfristiges Denken. Kundenrezensionen, 1-Click Shopping, personalisierte Empfehlungen, Prime, Versand durch Amazon, AWS, Kindle Direct Publishing, Kindle, Fire Tablets, Fire TV, Amazon Echo und Alexa sind nur einige der Produkte und Services, für die Amazon Pionierarbeit geleistet hat. Mehr Informationen unter aboutamazon.de und @AmazonNewsDE.