Pressetexte

Schluss mit Verhörern: Amazon Music stellt Songtexte in Deutschland und Österreich vor

Schluss mit Verhörern: Amazon Music stellt Songtexte in Deutschland und Österreich vor

• Neues Songtext-Feature auf Amazon Music Unlimited und Prime Music: Viele Songtexte stehen zum Abspielen und Mitlesen bereit und können nun endlich richtig verstanden werden • Neben internationalen Top-Künstlern wie Bruno Mars oder The Beatles enthält der umfassende Songtext-Katalog auch deutschsprachige Künstler wie beispielsweise Mark Forster, Sarah Conner und Udo Lindenberg • Das neue Feature steht allen Mitgliedern zur Verfügung, die via Android- oder iOS-Gerät, Web, PC & Mac App, Kindle oder Fire TV auf Amazon Music zugreifen

09.12.2016 | Luxemburg

Jeder kennt den ein oder anderen Song, den er schon immer falsch verstanden hat: Von ABBAs „See that girl, watch her scream, kicking the dancing queen“ zu „We´re up all night to Kentucky“ von Daft Punk. Doch damit ist jetzt Schluss: Dank der neuen und innovativen Funktion Songtexte haben Kunden jetzt direkten Zugriff auf die Lyrics von einer Vielzahl der meistgehörten Songs auf Amazon Music Unlimited und Prime Music. Das Songtexte-Feature kann mit der neusten Version der Amazon Music App (Version 6.1.3.) sowohl via Android- oder iOS-Gerät, als auch über Web, PC & Mac App, Kindle oder Fire TV angezeigt werden.

Musikfans erkennen verfügbare Lyrics ganz einfach am „Songtext“ Label neben dem Titel. Unter dem Menüpunkt „Aktuelle Wiedergabe“ wird der Text Wort für Wort angezeigt und läuft synchron zum Song mit, ohne statisch auf dem Display stehen zu bleiben. Zudem können Nutzer durch die Songtexte scrollen und sogar auf eine bestimmte Liedzeile tippen, damit der Player zur gewünschten Stelle springt (verfügbar für iOS-Geräte, Web, PC & Mac App). Das Ergebnis: Das Textverständnis steigt und die Musikfans haben noch mehr Spaß an den Songs. 

Zum Start steht eine Vielzahl englischer Songtexte zur Verfügung. Diese bieten Hörern die Möglichkeit, ihre Englisch-Kenntnisse durch kontinuierliches Lesen und Verstehen auszubauen. Der Katalog umfasst zudem deutschsprachige Titel von Künstlern wie Mark Forster (Au Revoir, Flash mich, Bauch und Kopf etc.), Sarah Connor (Wie schön du bist, Das Leben ist schön, etc.) und Udo Lindenberg (Durch die schweren Zeiten, Horizont, Mein Ding, etc.). Die Zahl verfügbarer Songtexte wird kontinuierlich ausgebaut.

Über Amazon Music 
Amazon Music ist die erste Adresse für alle Musik-Fans in Deutschland und Österreich: Neben einer breiten Auswahl an CDs, Vinyl und MP3-Downloads bietet Amazon Musik zwei Musik-Streaming-Services, Amazon Music Unlimited und Prime Music. Prime Music ist für Prime-Mitglieder kostenlos und bietet Zugriff auf mehr als 2 Millionen Songs. Der kostenpflichtige Service Amazon Music Unlimited umfasst mehr als 40 Millionen Songs und kostet für Prime-Mitglieder für 7,99€/Monat oder 79€/Jahr, Nicht-Prime-Mitglieder zahlen 9,99€/Monat. Für die Nutzung auf einem Echo oder Echo Dot kostet die Mitgliedschaft 3,99€/Monat. Bei Neuanmeldung startet automatisch die 30-tägige kostenlose Probemitgliedschaft. Weitere Informationen unter www.amazon.de/amazonmusic