Suche

Produkte - Unternehmen

Amazon.de startet die Initiative "Frustfreie Verpackung"

Amazon.de startet die Initiative "Frustfreie Verpackung"

• "Frustfreie Verpackung" macht es Kunden einfacher, Verpackungen von Produkten zu entfernen und ist umweltfreundlicher, da weniger Verpackungsmaterial verwendet wird • Langfristiges Ziel der Initiative ist es, den gesamten Amazon-Produktkatalog in "Frustfreier Verpackung" anzubieten • Alle Produkte von AmazonBasics, der neuen Amazon-Eigenmarke für elektronische Artikel, werden in "Frustfreier Verpackung" versandt • Kunden können jetzt neben Produkten auch die Produktverpackung bewerten

02.11.2009 | Luxemburg

Amazon gibt heute die Einführung von "Frustfreie Verpackung" bekannt und bietet auf seiner deutschsprachigen Seite Amazon.de zunächst 39 Produkte an, die in "Frustfreier Verpackung" erhältlich sind. Die Initiative wurde ins Leben gerufen, um Kunden das Auspacken von Produkten zu erleichtern. Das Unternehmen hat das mehrjährige Programm "Frustration-Free Packaging" bereits im November 2008 erfolgreich auf Amazon.com eingeführt.

"Ich denke, wir alle sind manchmal frustriert, wenn wir versuchen, ein neues Spielzeug oder ein elektronisches Produkt aus seiner Verpackung zu befreien", sagt Ralf Kleber, Geschäftsführer der Amazon.de GmbH. "Wir freuen uns daher, dass sich bereits viele Hersteller entschieden haben, den Amazon-Kunden eine komfortable, umweltfreundliche Verpackung anzubieten." Neben dem vereinfachten Öffnen der Verpackungen ist es ein weiteres wichtiges Ziel der Initiative "Frustfreie Verpackung", umweltfreundlicher zu sein, indem weniger Verpackungsmaterial verwendet wird.

Eines der ersten Produkte, das mit "Frustfreier Verpackung" auf Amazon.de angeboten wird, ist der Silverlit Picooz Extreme, der jetzt in einem einfach zu öffnenden, wiederverwertbaren Pappkarton geliefert wird. Das Verpackungsmaterial wurde im Volumen um 4.055,31 cm3 reduziert und die neue Verpackung spart dadurch 45g bedruckte Wellpappe und 40g Kunststofffolie ein.

"Wir teilen das Ziel von Amazon, Verpackungen umweltfreundlicher zu gestalten", sagt Willi Paneutz, General Manager Silverlit e.K. "Aus diesem Grund haben wir uns am Programm 'Frustfreie Verpackung' beteiligt und werden auch weiterhin die Anzahl der Produkte erhöhen, die wir in einfach zu öffnenden, wiederverwertbaren Kartons anbieten. Wir freuen uns darauf, langfristig unseren gesamten Produktkatalog in Amazons 'Frustfreier Verpackung' anzubieten."

Alle Produkte von AmazonBasics, der neuen Amazon Eigenmarke für elektronische Produkte, die ebenfalls heute vorgestellt wurde und momentan Audio-, Video- und PC-Kabel umfasst, werden ebenfalls in "Frustfreier Verpackung" verschickt und entsprechen den aktuellen "grünen" Standards für Produkte und Verpackungen.

Kleine Gegenstände wie Speicherkarten sind ebenfalls gute Kandidaten für "Frustfreie Verpackungen". Speicherkarten sind üblicherweise in übergroßen Plastikverpackungen verschweißt, um Ladendiebstahl zu verhindern. Für den Versand derartig verpackter Produkte wird dann nochmals ein größerer Karton benötigt. In Zusammenarbeit mit Hama und Transcend hat Amazon die schwer zu öffnenden Plastikverpackungen abgeschafft und die Notwendigkeit eines zusätzlichen Kartons ausgeräumt. Stattdessen werden die Speicherkarten nun in wiederverwertbaren Pappumschlägen versandt, die weniger Material benötigen.

Kunden können ausgewählte Produkte von Silverlit, Hama und Transcend ab sofort in der neuen "Frustfreien Verpackung" bestellen. Die aktuelle Kollektion der "Frustfreien Produkte" kann auf www.amazon.de/frustfrei erworben werden.

Bei Produkten mit "Frustfreier Verpackung" kann der Kunde zwischen der herkömmlichen und der "Frustfreien Verpackung" wählen. Das Produkt ist exakt dasselbe – Amazon hat nur die Verpackung vereinfacht.

Amazon.com startete das "Frustration-Free Packaging"-Programm im November 2008 mit 19 Bestseller-Produkten von führenden Herstellern. Seitdem wächst die Anzahl der Produkte ständig: alle Produkte unter www.amazon.com/frustration-free. Langfristig möchte Amazon seinen gesamten Produktkatalog in "Frustfreier Verpackung" anbieten.

Amazon hat außerdem zwei neue Features auf seiner Seite eingeführt, mit denen Kunden Feedback zu der Verpackung von Amazon und Herstellern geben können. Beispielsweise können Kunden die Verpackung von Amazon auf einer Vier-Punkte-Skala, von "zu klein" bis "viel zu groß" bewerten. Diese Information wird dann genutzt, um Versandverpackungen zu optimieren. Kunden können außerdem bewerten, wie leicht sich Produktverpackungen des Herstellers öffnen lassen – auf einer Skala von "sehr schwierig" bis "sehr leicht". So können Kunden wertvollen Input geben, um Versand- und Produktverpackungen zu verbessern.

Die Initiative "Frustfreie Verpackung" startet heute auch auf Amazon.co.uk und Amazon.fr.

Für weitere Informationen:
PR- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: ++ (0) 89/358 03-530
Fax: ++ (0) 89/358 03-406
E-Mail: presseanfragen@amazon.de

 


Themenverwandte Produkte