Erfolgreich mit Amazon

Unternehmen

The Climate Pledge und We Mean Business starten Partnerschaft, um Unternehmen zu ehrgeizigeren Zielen bei der CO2-Reduzierung zu bewegen

The Climate Pledge und We Mean Business starten Partnerschaft, um Unternehmen zu ehrgeizigeren Zielen bei der CO2-Reduzierung zu bewegen

Der Climate Pledge ist eine von Amazon und Global Optimism mitbegründete Verpflichtung, die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens zehn Jahre früher zu erfüllen und bis 2040 CO2-neutral zu sein
Verizon, Reckitt Benckiser (RB), Infosys und Oak View Group sind neue Unterzeichner des Climate Pledge

16.07.2020 | Seattle

Amazon und We Mean Business haben heute eine Partnerschaft gestartet, um – als weltweit größte Anstrengung – Unternehmen zu ehrgeizigeren Zielen bei der Reduzierung von CO2-Emmissionen zu bewegen. We Mean Business ist eine Non-Profit-Koalition, die gemeinsam mit Unternehmen daran arbeitet, den Übergang zu einer CO2-freien Wirtschaft zu beschleunigen. Die Koalition arbeitet mit über 1.200 Unternehmen zusammen, die eine Marktkapitalisierung von über 24,8 Billionen US-Dollar aufweisen. Gemeinsam wollen sie Maßnahmen in Unternehmen und politische Zielsetzungen im Bereich des Klimawandels voranbringen und damit die Chancen erhöhen, die globale Erwärmung auf 1,5°C zu begrenzen.

Die Partnerschaft wird:

  • Unternehmen ermutigen, eine Führungsrolle einzunehmen und ihre Ziele bei der Erfüllung des Climate Pledge zu forcieren – einer von Amazon und Global Optimism gegründeten Selbstverpflichtung, bis 2040 CO2-neutral zu sein und damit ein Jahrzehnt vor dem Pariser Klimaschutzabkommen.
  • Lieferketten mobilisieren, um messbare und direkte Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen und zu skalieren – auch bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU).
  • für Unternehmen ehrgeizige und nachvollziehbare Mittel zur glaubwürdigen Integration von naturbasierten Lösungen in ihre Klimastrategien definieren.

„Die Wissenschaft ist eindeutig. Wir müssen den Temperaturanstieg bei 1,5°C halten. Dank der langfristigen Vision der IKEA Stiftung und der unermüdlichen Arbeit der Partner der We Mean Business Koalition unternimmt die Wirtschaft bereits jetzt große Schritte in Sachen Klimaschutz“, sagt María Mendiluce, CEO der We Mean Business Koalition. „Mit dem Climate Pledge können wir das Tempo beschleunigen. Mit der Verpflichtung zu Zusammenarbeit und Innovation können die Vorreiter bis 2040 CO2-neutral sein. Um dies zu erreichen, müssen wir die Maßnahmen in der Lieferkette beschleunigen und einen robusten Ansatz für naturbasierte Lösungen sowie einer tiefgreifenden Dekarbonisierung entwickeln. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Amazon, die bei der Bekämpfung der Klimakrise eine entschlossene Führungsrolle und großes Engagement gezeigt haben.“

„Die Größe und das Ausmaß der Klimakrise machen es erforderlich, dass die Geschäftswelt ihre Kräfte bündelt und zusammenarbeitet, um entschlossene Dekarbonisierungsprogramme zum Schutz unseres Planeten zu entwickeln, zu finanzieren und umzusetzen“, sagt Jeff Bezos, Gründer und CEO von Amazon. „Kein Unternehmen kann dieses Problem im Alleingang lösen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der We Mean Business Koalition, um Unternehmen auf der ganzen Welt zu ermutigen, ihr Engagement zur Bekämpfung des Klimawandels zu forcieren.“

„Der Klimawandel geht jeden etwas an. Ich freue mich, dass sich aus der Partnerschaft mit der We Mean Business Koalition eine tiefere und breitere Zusammenarbeit im Rahmen des Climate Pledge ergeben wird“, sagt die ehemalige UN-Klimachefin und Mitbegründerin von Global Optimism, Christiana Figueres. „Wir können uns vor der Dekarbonisierung nicht winden – die Wissenschaft sagt uns, dass die Zeit nicht auf unserer Seite ist. Wenn wir wieder besser wirtschaften wollen, müssen Unternehmen aller Größenordnungen die Wirtschaft vor den zerstörenden und verheerenden Auswirkungen der Klimakrise schützen, die uns allen schadet. Es ist sinnvoll, dass große Unternehmen ihre Abläufe dekarbonisieren und kleine und mittlere Unternehmen dabei unterstützen, ebenfalls einen gesamtwirtschaftlichen Ansatz zu verfolgen.“

Durch diese Partnerschaft stellen die We Mean Business Koalition und der Climate Pledge die bisher größte Anstrengung zur Mobilisierung des privaten Sektors dar, um bis 2040 CO2-neutral zu sein –und damit zehn Jahre vor dem Pariser Klimaschutzabkommen. Die Partnerschaft wird zeigen, dass die Unternehmensführer beim Klimaschutz weiter und schneller vorankommen können. Zu den Kernaktivitäten der Partnerschaft gehören:

  • We Mean Business wird Unternehmen ermutigen, ihre Ziele zu beschleunigen, indem sie sich zusätzlich zu ihren bestehenden Verpflichtungen im Rahmen von We Mean Business auch an den Climate Pledge binden. Zu den bestehenden Bedingungen gehören die Festlegung von Zielen zur Emissionsreduktion im Einklang mit der Klimawissenschaft durch die Initiative „Science-Based Targets“ und die Verpflichtung zu 100 Prozent erneuerbarer Energie unter anderem durch RE100.
  • Die We Mean Business Koalition wird mit Unternehmen zusammenarbeiten, um Maßnahmen in der Lieferkette zu beschleunigen (Scope-3-Emissionen). Im Rahmen dieser Arbeit werden große Unternehmen und ihre Lieferketten dazu bewegt, Rahmenbedingungen, Mittel für Maßnahmen, Berichterstattung sowie den Aufbau von Kapazitäten bereitzustellen, damit Lieferanten – insbesondere KMU – ermutigt werden, ihre Klimaziele zu forcieren.
  • Die We Mean Business Koalition und der Climate Pledge werden gemeinsam die vier Prinzipien für naturbasierte Lösungen unterstützen, die im Mai 2020 als Rahmenwerk veröffentlicht wurden. Sie sollen Entscheidungsträgern in der Wirtschaft dabei helfen, vertrauenswürdige Kohlenstoffminderungsprojekte zu identifizieren und regenerative Investitionen zu bewerten. Eine rasche Kohlenstoffminderung bleibt eine Priorität für alle Unternehmen. Diese Arbeit wird Unternehmen in die Lage versetzen, einen robusten Ansatz für Investitionen in die Natur zu verfolgen und gleichzeitig erhebliche und transformative Emissionsreduzierungen in ihren direkten Betriebsabläufen und Lieferketten vorzunehmen.
  • Auch mithilfe von Amazons Climate Pledge Fund werden die Unterzeichner des Climate Pledge Investitionsoptionen in Unternehmen prüfen, deren Produkte und Dienstleistungen den Übergang zu einer CO2-freien Wirtschaft erleichtern werden.

Als Teil dieser neuen Partnerschaft werden der Climate Pledge und die We Mean Business Koalition auch Ressourcen und Unterstützung für die folgenden Partnerinitiativen bereitstellen – Initiativen, die Unternehmen dazu ermutigen, mit der Festlegung auf spezifische, messbare Ziele auf die Klimakrise zu reagieren:

  • TED Countdown: Der TED Countdown, eine globale Initiative, die von TED und Future Stewards getragen wird, zielt darauf ab, Lösungen zur Bewältigung der Klimakrise hervorzuheben und zu beschleunigen und dabei Ideen in die Tat umzusetzen. Die Unterzeichner des Climate Pledge werden ermutigt, an der globalen Countdown Auftaktveranstaltung am 10. Oktober 2020 teilzunehmen und sich im Jahr vor dem Countdown Summit im Oktober 2021 in sektorübergreifenden Arbeitsgruppen zu engagieren, lokale TEDx Countdown-Veranstaltungen zu bewerben und zu veranstalten und schlussendlich am Summit 2021 teilzunehmen.
  • Race to Zero: Der Climate Pledge wird Sensibilisierungsbemühungen unterstützen, um im Vorfeld der UN-Klimakonferenz (COP26) Impulse für den Übergang zu einer klimaneutralen Wirtschaft zu setzen und sich dafür engagieren, dass die Regierungen ihre Beiträge zum Pariser Klimaschutzabkommen verstärken. Race to Zero wird alle Unternehmen über Wertschöpfungsketten hinweg dabei unterstützen, Klimaschutzmaßnahmen zu ergreifen.
  • Die Science Based Targets Initiative (SBTi): Alle Unterzeichner des Climate Pledge werden ermutigt, im Rahmen der Science Based Targets Initiative Ziele festzulegen, um die Emissionen zu reduzieren und ihren Wettbewerbsvorteil beim Übergang zu einer CO2-freien Wirtschaft zu stärken.  

„Als wir 2014 die We Mean Business Koalition mit ins Leben riefen, war das eine große Wette“, sagte Per Heggenes, CEO der IKEA Stiftung. „Wir haben es getan, weil wir der Meinung waren, dass die Wirtschaft sowohl die Verantwortung als auch die Fähigkeit hat, im Rennen gegen Null eine Führungsrolle zu übernehmen. Heute freuen wir uns, dass Amazon ein Teil dieser Reise sein und die gemeinsame Wirkung der Koalition stärken wird. Indem sich die Koalition zu einer Reduzierung der Treibhausgasemissionen verpflichtet als ebenso die notwendigen naturbasierten Lösungen verfolgt, kann die We Mean Business Koalition den Wandel im Privatsektor schneller vorantreiben und dazu beitragen, die künftige Lebensfähigkeit unseres Planeten zu sichern. Wir applaudieren Amazon dafür, eine echte Führungsrolle zu übernehmen, indem sie sich zu den vier Prinzipien der naturbasierten Lösungen bekennt und sie anwendet.“

„Ich bin erfreut über Amazons Bestrebungen, Unternehmen dazu zu bringen, so schnell wie möglich CO2-neutral zu werden“, sagte Nigel Topping, High Level Climate Action Champion für die UN-Klimagespräche der Britischen Regierung. „Diese Ankündigung kommt zu einem kritischen Zeitpunkt, da wir unsere Kapazitäten stärken müssen, während sich gleichzeitig die Volkswirtschaften von COVID-19 erholen. Der Climate Pledge – ein enger Partner der Kampagne Race to Zero – wird zu einem gesunden und grünen Aufschwung beitragen, der Arbeitsplätze schafft und Widerstandsfähigkeit stärkt.“

„Der Moment den Klimawandel zu bekämpfen, ist schon viel zu lange da, und jetzt ist es an der Zeit, alle Ebenen der Gesellschaft zu vereinen – Wirtschaftsführer, mutige politische Akteure, Wissenschaftler und Einzelpersonen“, sagte Chris Anderson, Leiter von TED. „Die globalen Störungen durch COVID-19 sind ein Vorbote darauf, was wir erwarten können, wenn wir uns nicht zusammenschließen, um die Klimakrise zu bewältigen. Die Partnerschaft bietet eine aufregende Gelegenheit, den Planeten zu schützen, neue wirtschaftliche Möglichkeiten zu schaffen und besser zurückzukommen. Wir sind stolz darauf, Teil dieser bedeutenden Anstrengung zu sein.“  

„Wie die COVID-19-Pandemie wird sich der ungebremste Klimawandel radikal auf das Leben der Menschen, die Unternehmen und die Wirtschaft auswirken. Regierungen allein können diese Probleme nicht lösen. Von Wirtschaftsunternehmen geförderte Innovationen, Dynamik und Tatkraft sind entscheidend. Unternehmen, die ihre Fähigkeit zu Innovationen und Systemumwälzungen unter Beweis gestellt haben, können durch ehrgeizige Klimaschutzmaßnahmen das Tempo mit vorgeben – keines mehr als Amazon“, sagt Andrew Steer, Präsident und CEO des World Resources Institute, einem der SBTi-Partner. „Wir fordern alle Unternehmen, die den Climate Pledge unterzeichnen, dazu auf, sich ein wissenschaftlich fundiertes Ziel zu setzen, das dem 1,5°C-Ziel entspricht und sie auf den Weg zur Klimaneutralität bringt. Das World Resources Institute begrüßt die neue Partnerschaft des Climate Pledge mit der We Mean Business Koalition und wir freuen uns darauf, gemeinsam an der Schaffung einer starken kohlenstofffreien Zukunft zu arbeiten.“

Im vergangenen Jahr gründeten Amazon und Global Optimism gemeinsam den Climate Pledge, eine Verpflichtung, das Pariser Klimaschutzabkommen zehn Jahre früher zu erreichen und bis 2040 CO2-neutral zu sein. Verizon, Reckitt Benckiser (RB), Infosys und die Oak View Group haben sich in diesem Jahr dem Versprechen angeschlossen und damit ein wichtiges Signal gesendet, dass die Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen, die zur Reduzierung von Kohlenstoffemissionen beitragen, rasch steigen wird. Für weitere Informationen besuchen Sie www.theclimatepledge.com.


Themenverwandte Produkte